News - Dr. Armin Rau
Q-Graft - Regenerative Zellen zur Gesichtsbehandlung, bei Haarausfall und Gelenkabnutzung

Narbenbehandlung: Eigenfett mit Stammzellen zu Narbenkorrektur

Wieso eignet sich Eigenfett zur Narbenbehandlung?

Die Stammzellen im Eigenfettgewebe sind omnipotent und können in ihrem Empfängergebiet für die Regeneration der entsprechenden Gewebestrukturen sorgen. In der Haut führt die Neosynthese von Elastin und Kollagen zu einem echten Reverse-aging der Haut.

Wie wird Eigenfett zur Narbenbehandlung eingesetzt? Und wie läuft der Eingriff ab?

Zunächst wird Fettgewebe abgesaugt und dieses anschließend als Micro- und Nanofett in das Narbengewebe mesotherapeutisch eingebracht.

Eignen sich alle Arten von Narben zur Behandlung mit Eigenfett?

Grundsätzlich ist jede Form der unerwünschten Narbenbildung geeignet, durch eine Eigenfett-Behandlung verbessert zu werden.

Mit welchem Ergebnis kann man nach einer Narbenkorrektur mit Eigenfett rechnen?

Die Stammzellen führen zu einer Regenration von elastischen und kollagenen Fasern und lassen so die Hautoberfläche wieder glätten.

Sind mehrere Sitzung zur Narbenbehandlung nötig?

Je häufiger die Eigenfett-Behandlung durchgeführt wird, umso effektiver ist die Stammzellenwirkung. Meist ist jedoch der Effekt nach einer einmaligen Lipotransfer-Operation ausreichend.

Wie lange ist man nach einer Behandlung arbeitsunfähig?

Die Downtime nach Lipotransfer-Operationen im Gesichtsbereich beträgt ca. 2. Wochen

Behandlungen in diesem Beitrag