PRP-Eigenbluttherapie als Behandlung von Falten und bei Haarausfall - Dr. Armin Rau

PRP – EIGENBLUTTHERAPIE IN HAMBURG

Behandlung von Falten und bei Haarausfall – für Frauen und Männer

Die PRP-Behandlung, auch bekannt als „Vampir-Lifting“ oder „Dracula-Therapie“, ist eine regenerative Eigenbluttherapie mit körpereigenen Zellen zur langanhaltenden Hautverjüngung und bei diffusem Haarausfall. Bei diesem Verfahren wird aus körpereigenem Blutkonzentrat plättchenreiches Plasma (PRP, platelet rich plasma) gewonnen.

Wie funktioniert die Eigenbluttherapie?

Für die Behandlung mit PRP wird eine geringe Menge an Eigenblut aus den Venen entnommen. Die Blutprobe wird zentrifugiert, um die körpereigenen Blutplättchen auf eine geringe Menge an Plasma zu konzentrieren, und weiter aufbereitet. Nach der Aufbereitung wird die Lösung im Einsatzbereich unterspritzt.

In diesem an Blutplättchen reichen Plasma sind regenerative Faktoren enthalten, die mit modernster Biotechnologie Stimulations- und Heilungsprozesse steuern – dies ist neben der Behandlung mit Stammzellenkonzentrat aus Eigenfett die natürlichste Anti-Aging-Methode.

Dabei können Blutgefäße erneuert, die Kollagen- und Elastin-Produktion sowie Haarfollikel angeregt und neues Bindegewebe gebildet werden. Den Prozess kann man mit dem komplexen Ablauf einer Wundheilung vergleichen.

Das PRP Vampir Lifting kann sichtbar die Hautqualität und Haarstruktur verbessern. Müde und straffe Haut wird regeneriert, das Gesicht gewinnt an Frische.

Da es sich hierbei um einen körpereigenen Stoff handelt, können allergische Reaktionen weitestgehend ausgeschlossen werden.

Wo kann die PRP Eigenbluttherapie angewandt werden?

  • Gesicht (Verjüngung)
  • Hals und Dekolleté
  • Haarausfall/Kopfhaut
  • Handrücken
  • Narben (Akne-, Operations- und Verletzungsnarben)

Was ist vor der Eigenbluttherapie zu beachten?

Mindestens 3 (besser 7 Tage) vor der PRP-Therapie sollten kein Aspirin, ASS, Voltaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel (NSAR) eingenommen werden, da die Blutplättchenbildung dadurch gehemmt wird.

Wann ist ein Ergebnis nach der Eigenbluttherapie mit PRP sichtbar?

Nach der ersten PRP-Behandlung sieht man meist nach 8-10 Wochen schon eine Verbesserung.
Optimalerweise sollte eine PRP-Behandlung initial nach 6 und 12 Wochen wiederholt werden, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Was muss man nach der Behandlung mit Eigenplasma beachten?

Vor der Behandlung sollten keine blutverdünnenden Medikamente eingenommen werden.
Nach der Behandlung sollten keine Aggregationshemmer verwendet werden. Das sind Schmerzmittel, welche als Nebenwirkung ein Verkleben der Blutplättchen verhindern, wie z. B. ASS, Paracetamol, Ibuprofen etc.
Dadurch könnte die regenerative Potenz der Blutplättchen verringert werden.
Außerdem sollte für 3-4 Tage auf Sport verzichtet werden.

Wie lange dauert die PRP-Behandlung und wie oft und in welchen Abständen sollte die Eigenbluttherapie gemacht werden?

Idealerweise sollten drei Behandlungen im Abstand von sechs Wochen erfolgen. Jede einzelne Behandlung dauert dabei etwa ½ bis 1 Stunde. Diese Behandlungszyklen sollten nach ein bis zwei Jahren wiederholt werden.

PRP-Eigenbluttherapie zur Gesichtsverjüngung und bei Haarausfall für Männer in Hamburg - Dr. Armin Rau

WIE SIE UNS ERREICHEN KÖNNEN:

Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon: 040 – 4606 3344
Fax: 040 – 4606 3443
E-Mail:
Dr. Armin Rau - Mitglied bei der deutschen Gesellschaft für Senologie
Dr. Armin Rau - Mitglied der GACD
Dr. Armin Rau - Mitglied der American Society of Plastic Surgeons (ASP)
Dr. Armin Rau - Mitglied der deutschen Plastischen Chirurgen Vereinigung

Ihr Klick aktiviert Jameda. Dadurch werden ggf. personenbezogene Daten an Jameda übermittelt.Außerdem werden Cookies gespeichert. Weitere Informationen in unserem Datenschutz.

Siegel laden

PHNjcmlwdCBzcmM9Imh0dHBzOi8vY2RuMS5qYW1lZGEtZWxlbWVudHMuZGUvd2lkZ2V0cy9zaWVnZWwvODEwOTUzODJfMS8xNTI5NTE0LyIgdHlwZT0idGV4dC9qYXZhc2NyaXB0IiBhc3luYz48L3NjcmlwdD48ZGl2IGlkPSJqYW1lZGEtd2lkZ2V0LWNvbnRhaW5lcjE1Mjk1MTQiIHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjpyZWxhdGl2ZTsgd2lkdGg6MjcycHg7IGhlaWdodDoxNjhweDsgbWFyZ2luOjE1cHg7IGJhY2tncm91bmQtaW1hZ2U6dXJsKGh0dHBzOi8vY2RuMS5qYW1lZGEtZWxlbWVudHMuZGUvcHJlbWl1bS93aWRnZXRzL19pbWFnZXMvdG9wMTAtdG9wMjAtYmcucG5nKTsgYmFja2dyb3VuZC1yZXBlYXQ6bm8tcmVwZWF0OyBmb250LWZhbWlseTpBcmlhbCwgSGVsdmV0aWNhLCBzYW5zLXNlcmlmOyBmb250LXNpemU6MTJweDsgbGluZS1oZWlnaHQ6MTVweDsiPjxkaXYgaWQ9ImphbWJ3IiBzdHlsZT0icG9zaXRpb246YWJzb2x1dGU7IHRvcDoxMXB4OyBsZWZ0OjEwOHB4OyB3aWR0aDoxNTJweDsgaGVpZ2h0Ojg4cHg7IG92ZXJmbG93OmhpZGRlbjsgd2hpdGUtc3BhY2U6bm9ybWFsOyI+PGRpdiBzdHlsZT0icG9zaXRpb246YWJzb2x1dGU7IHRvcDozMnB4OyBsZWZ0OjBweDsgY29sb3I6IzY2NjsiPkJld2VydHVuZyB3aXJkIGdlbGFkZW4uLi48L2Rpdj48L2Rpdj48ZGl2IHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjphYnNvbHV0ZTsgdG9wOjExMXB4OyBsZWZ0OjEwOHB4OyB3aWR0aDoxNTJweDsgaGVpZ2h0OjQwcHg7IG92ZXJmbG93OmhpZGRlbjsgZm9udC1zaXplOjExcHg7IGxpbmUtaGVpZ2h0OjEzcHg7Ij48YSBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy5qYW1lZGEuZGUvaGFtYnVyZy9hZXJ6dGUvcGxhc3Rpc2NoZS11LWFlc3RoZXRpc2NoZS1jaGlydXJnZW4vZmFjaGdlYmlldC8/dXRtX2NvbnRlbnQ9QldsYXN0JmFtcDt1dG1fc291cmNlPUt1bmRlbi1Ib21lcGFnZXMmYW1wO3V0bV9tZWRpdW09QmFkZ2VzJmFtcDt1dG1fdGVybT04MTA5NTM4MiZhbXA7dXRtX2NhbXBhaWduPUJhZGdlcyIgY2xhc3M9ImphbV9saW5rX2NoZWNrIiBzdHlsZT0iY29sb3I6Izg4ODsgdGV4dC1kZWNvcmF0aW9uOm5vbmU7IGJvcmRlcjowcHg7IGJhY2tncm91bmQtY29sb3I6dHJhbnNwYXJlbnQgIWltcG9ydGFudDsiIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIj48c3Ryb25nPlBsYXN0aXNjaGUgJmFtcDsgJkF1bWw7c3RoZXRpc2NoZSBDaGlydXJnZW48L3N0cm9uZz48YnI+aW4gSGFtYnVyZzwvYT48L2Rpdj48L2Rpdj4=

HABEN SIE FRAGEN?

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Rau

Portrait klein Dr. Armin Rau

    * Pflichtfelder

    ALLGEMEINE KURZINFORMATION ZUR PRP-THERAPIE

    Behandlungsdauer ca. 30 – 60 Minuten
    Anästhesie Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf

    Häufig gestellte Fragen zur PRP-Therapie

    Interessante Artikel zum Thema PRP-Eigenbluttherapie

    Weitere Anti-Aging und Faltenbehandlungen