Oberarmstraffung bei Winkearmen - Dr. Armin Rau

OBERARMSTRAFFUNG IN HAMBURG EPPENDORF

Brachioplastik bei Winkearmen

Ähnlich wie bei der Oberschenkelstraffung können auch Gewebsüberschüsse im Bereich der Oberarme durch eine Straffungsoperation behandelt werden. Die Schnittführung erfolgt innenseitig, um eine unauffällige Lage der Narben zu gewährleisten. Spezielle Fettabsaugungen können eine chirurgische Oberarmstraffung optimal ergänzen. Als Nachbehandlung werden Lymphdrainagen und Narbenpflege auch durch erfahrene Physiotherapeuten sowie ggf. eine Behandlung mit Silikonpflastern empfohlen.

Was ist eine Oberarmstraffung?

Bei einer Oberarmstraffung handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff, der dazu dient, erschlaffte und überschüssige Haut an den Oberarmen zu korrigieren. Dieser Eingriff kann helfen, straffere und optisch ansprechende Oberarme zu erreichen.

Viele Menschen entscheiden sich für eine Oberarmstraffung, um das Aussehen ihrer Oberarme zu verbessern und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Die schlaffe Haut an den Oberarmen kann aufgrund von Faktoren wie starkem Gewichtsverlust, dem natürlichen Alterungsprozess oder einer genetischen Veranlagung auftreten.

Gründe für eine Oberarmstraffung

Überschüssige Haut an den Oberarmen tritt oft nach starkem Gewichtsverlust auf. Nach einer ausgedehnten Gewichtsreduktion, können die elastischen Fasern der Haut diese nicht immer zufriedenstellend straffen und schlaffe Oberarme zurücklassen. Eine Oberarmstraffung kann helfen, diese überschüssige Haut zu entfernen und die Konturen der Oberarme zu verbessern.

Der natürliche Alterungsprozess führt zu einer Abnahme der Hautelastizität. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Kollagen und Elastin, was zu schlaffer Haut auch an den Oberarmen führt.

Manche Menschen haben aber auch aufgrund ihrer genetischen Veranlagung von Natur aus schlaffe Haut-Weichteil-Verhältnisse an den Oberarmen. In solchen Fällen kann eine Oberarmstraffung helfen, die gewünschte Straffung und Definierung der Oberarme zu erreichen.

Verschiedene Techniken der Oberarmstraffung

Die traditionelle Oberarmstraffung, auch bekannt als Brachioplastik, ist eine gängige Methode zur Korrektur schlaffer Oberarme. Bei diesem Verfahren wird überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt, um die Oberarme zu straffen. Der Schnitt wird normalerweise an der Innenseite des Oberarms gemacht, wo die Narbe weniger sichtbar ist.

Es gibt auch minimalinvasive Techniken, wie zum Beispiel die Liposuktion, bei der überschüssiges Fettgewebe entfernt wird, um die Konturen der Oberarme zu verbessern. Diese Techniken können weniger sichtbare Narben und eine schnellere Erholungszeit bieten.

In einigen Fällen kann eine Kombination mehrerer Verfahren erforderlich sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Ihr Arzt wird Ihnen die verschiedenen Optionen erklären und die geeignete Methode entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen empfehlen.

Ablauf der Oberarmstraffung

Der Eingriff erfolgt in der Regel unter Vollnarkose und dauert je nach Umfang des Eingriffs etwa ein bis zwei Stunden.

Während des Eingriffs umschneidet der Chirurg den überschüssigen Haut-Weichteil-Mantel  an der Oberarminnenseite, um überschüssige Haut und Fettgewebe zu entfernen. Die Länge und Platzierung der Schnitte und die dadurch entstehenden Narben hängen vom individuellen Fall ab und werden vor dem Eingriff ausführlich besprochen.

Vor der Entfernung der überschüssigen Haut kann in einigen Fällen auch eine Fettabsaugung (Liposuktion) durchgeführt werden, um die Konturen der Oberarme zu verbessern.

Nachdem das überschüssige Gewebe entfernt wurde, wird die verbleibende Haut gestrafft, um eine glattere und straffere Erscheinung zu erreichen. Die Wundränder werden sorgfältig mit intracutanen Nähten für eine möglichst gute Narbenbildung adaptiert.

Nach dem Eingriff wird ein circulärer Kompressionsverband angelegt, um die operierten Bereiche zu schützen und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Was ist nach einer Oberarmstraffung zu beachten?

Nach der Oberarmstraffung ist eine angemessene Erholungsphase wichtig, um die Heilung zu fördern und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

In den ersten Tagen nach dem Eingriff können Schwellungen, Blutergüsse und leichte Schmerzen auftreten. Das Tragen von Kompressionskleidung kann dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren und die Formung der neu konturierten Oberarme zu unterstützen.

Es ist wichtig, dass die Arme geschont und keine übermäßigen Belastungen ausgeübt werden. Die vollständige Genesung nach einer Oberarmstraffung kann mehrere Wochen dauern. In dieser Zeit sollten Sie auf bestimmte Aktivitäten wie intensives Training oder schweres Heben verzichten, um die Ergebnisse des Eingriffs nicht zu beeinträchtigen.

Mit welchem Ergebnis kann man nach der Oberarmstraffung rechnen?

Nach der vollständigen Genesung können Sie straffere und wohlgeformte Oberarme erwarten, die besser zu Ihrer Körpersilhouette passen. Die Ergebnisse können von Patient zu Patient variieren, abhängig von individuellen Faktoren wie Hautelastizität, Gewebsbeschaffenheit und persönlicher Genesungsfähigkeit.

Das Ergebnis der Oberarmstraffung kann langfristig sein, jedoch unterliegt es auch gewissen Veränderungen im Laufe der Zeit. Obwohl die entfernte überschüssige Haut und das Fettgewebe nicht wiederkehren, kann der natürliche Alterungsprozess und mögliche Gewichtsschwankungen die Form der Oberarme im Laufe der Jahre beeinflussen.

WIE SIE UNS ERREICHEN KÖNNEN:

Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon:040 – 4606 3344
E-Mail:
Dr. Armin Rau - Mitglied bei der deutschen Gesellschaft für Senologie
Dr. Armin Rau - Mitglied der GACD
Dr. Armin Rau - Mitglied der American Society of Plastic Surgeons (ASP)
Dr. Armin Rau - Mitglied der deutschen Plastischen Chirurgen Vereinigung

Ihr Klick aktiviert Jameda. Dadurch werden ggf. personenbezogene Daten an Jameda übermittelt.Außerdem werden Cookies gespeichert. Weitere Informationen in unserem Datenschutz.

Siegel laden

PGEgaWQ9InpsLXVybCIgY2xhc3M9InpsLXVybCIgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cuamFtZWRhLmRlL2FybWluLXJhdS9mYWNoYXJ6dC1mdWVyLWFsbGdlbWVpbmNoaXJ1cmdpZS1wbGFzdGlzY2hlci1hZXN0aGV0aXNjaGVyLWNoaXJ1cmcvaGFtYnVyZyIgcmVsPSJub2ZvbGxvdyIgZGF0YS16bHctZG9jdG9yPSJhcm1pbi1yYXUiIGRhdGEtemx3LXR5cGU9ImNlcnRpZmljYXRlIiBkYXRhLXpsdy1vcGluaW9uPSJmYWxzZSIgZGF0YS16bHctaGlkZS1icmFuZGluZz0idHJ1ZSI+QXJtaW4gUmF1IC0gamFtZWRhLmRlPC9hPjxzY3JpcHQ+IWZ1bmN0aW9uKCRfeCxfcyxpZCl7dmFyIGpzLGZqcz0kX3guZ2V0RWxlbWVudHNCeVRhZ05hbWUoX3MpWzBdO2lmKCEkX3guZ2V0RWxlbWVudEJ5SWQoaWQpKXtqcyA9ICRfeC5jcmVhdGVFbGVtZW50KF9zKTtqcy5pZCA9IGlkO2pzLnNyYyA9ICIvL3BsYXRmb3JtLmRvY3BsYW5uZXIuY29tL2pzL3dpZGdldC5qcyI7ZmpzLnBhcmVudE5vZGUuaW5zZXJ0QmVmb3JlKGpzLGZqcyk7fX0oZG9jdW1lbnQsInNjcmlwdCIsInpsLXdpZGdldC1zIik7PC9zY3JpcHQ+

HABEN SIE FRAGEN?

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Rau

Portrait klein Dr. Armin Rau

    * Pflichtfelder

    KURZINFORMATION OBERARMSTRAFFUNG

    OP-Dauerca. 1-2 Stunden
    AnästhesieVollnarkose
    Klinikaufenthalt1 Tag
    Gesellschaftsfähignach ca. 7 Tagen
    Sportnach ca. 6 Wochen

    Ja, wie bei jedem chirurgischen Eingriff birgt auch die Oberarmstraffung bestimmte Risiken und mögliche Komplikationen. Dazu können gehören: Infektionen, Nachblutungen, unerwünschte Narbenbildung, vorübergehender oder permanenter Gefühlstörungen an Hautarealen z. B. im Bereich der Ellenbeuge.

    Ja, nach einer Oberarmstraffung entstehen Narben. Die genaue Größe und Platzierung der Narben hängen von der Menge an überschüssiger Haut und Fettgewebe ab, die entfernt werden muss, sowie von der angewandten Technik. In der Regel werden die Schnitte an der Innenseite des Oberarms platziert, um die Narben möglichst unauffällig zu machen. Im Laufe der Zeit verblassen die Narben normalerweise und werden weniger sichtbar.

    Ja, die Oberarmstraffung kann mit anderen ästhetischen Eingriffen kombiniert werden, um ein umfassendes Ergebnis zu erzielen. Zum Beispiel kann sie oft mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) kombiniert werden, um überschüssiges Fettgewebe zu entfernen und die Konturen der Oberarme weiter zu verbessern. Im Rahmen eines Mommy Makeover kann die Oberarmstraffung auch mit einer Bruststraffung, Bauchstraffung, Oberschenkelstraffung sowie Liposuction an anderen Körperarealen kombiniert werden.