Fadenlift - Sanfte Gesichtsstraffung in Hamburg

HIFU GESICHTSSTRAFFUNG MIT ULTRASCHALL

Hochintensiver fokussierter Ultraschall für modernstes Lifting an Gesicht

Dieses sanfte Lifting gegen erschlaffte Haut am Gesicht, Dekolleté und Körper ist eine skalpellfreie Alternative zu chirurgischen Straffungsoperationen.

Bei der HIFU-Methode konzentriert hochfokussierter Ultraschall Energie auf viele kleine Punkte in einer definierten Eindringtiefe.

Diese kleinen Hitzepunkte können Regenerationsprozesse einleiten, durch die kollagene und elastische Fasern gebildet werden können.

Dabei kann das Bindegewebe gestärkt werden, ohne dass die Hautoberfläche geschädigt wird.

Diese körpereigenen Heilungsprozesse können für einen Straffungseffekt der Haut an der Stirn, den Augen und Wangen, dem Kinn- sowie Halsbereich wie auch an verschiedenen Körperbereichen angewendet werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch, in dem ich Sie persönlich über weitere Details und Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten informiere. Rufen Sie dafür gerne unter 040 / 4606 3344 an oder senden Sie eine E-Mail an . Mein Praxisteam wird mit Ihnen dann einen passenden Termin vereinbaren.

Was sind die Anwendungsbereiche von HIFU im Gesicht?

HIFU kann im Gesichtsbereich von der Stirn über die Wangen und Jawline bis zum Mundboden wie auch Halsbereich angewendet werden

  • Lifting an Stirn und Augenbrauen
  • Straffung an Wangen und Jawline
  • Straffung im Kinn- und Halsbereich sowie Mundboden

Was sind die Vorteile einer HIFU Gesichtsstraffung (z.B. im Vergleich zu einem klassischen Lifting)?

Nach einer HIFU-Behandlung hat man im Gegensatz nach einer Face-Lift Behandlung keine „down-time“. Das bedeutet, dass man sofort nach dem Treatment wieder gesellschaftsfähig ist.

Wie läuft eine HIFU-Ultraschallbehandlung im Gesicht ab?

Vor einem HIFU-Treatment sollte die Gesichtshaut von Schminke gereinigt werden. Der Ultraschallkopf mit der individuell ausgewählten Focusierung wird mit einem Sonographie-Gel benetzt, um die Schallwellen ungehindert durch die Haut in die Tiefe eindringen zu lassen. Nach Aktivieren des Auslöseknopfes werden Linien von Hitzepunkten in der Tiefe abgesetzt, die in der Folge zu einem Straffungseffekt führen

Gibt es Risiken bei einer HIFU Gesichtsstraffung?

Grundsätzlich ist die HIFU-Behandlung eine risikoarme Behandlung. Theoretisch besteht bei der falschen Wahl des jeweiligen Schallkopfes und der abgegebenen Energie sowie wenn nicht genügend Ultraschallgel verwendet wird die Möglichkeit einer Hautverbrennung.

Was ist nach einer HIFU-Behandlung im Gesicht zu beachten?

Unmittelbar nach einer Behandlung mit einem hochfokussierten Ultraschall sollte die Gesichtshaut beispielsweise mit Aloe vera oder anderen beruhigenden Produkten gepflegt werden.

Wann sind Ergebnisse nach einer HIFU Gesichtsstraffung zu sehen?

In den nachfolgenden 5-7 Tagen spüren Patienten, dass Veränderung stattfinden. Die durch die Behandlung in Gang gesetzte Proliferation dauert ca. 6 Wochen an. In diesem Zeitraum finden langsam sichtbare Veränderungen statt. Danach kann die Behandlung wiederholt werden.

Wie lange hält das Ergebnis einer HIFU Gesichtsstraffung an?

Eine HIFU-Behandlung sollte nach 6 und 12 Wochen wiederholt werden – eine Auffrischungsbehandlung ist nach ca. 1 Jahr sinnvoll.

WIE SIE UNS ERREICHEN KÖNNEN:

Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon: 040 – 4606 3344
Fax: 040 – 4606 3443
E-Mail:
Dr. Armin Rau - Mitglied bei der deutschen Gesellschaft für Senologie
Dr. Armin Rau - Mitglied der GACD
Dr. Armin Rau - Mitglied der American Society of Plastic Surgeons (ASP)
Dr. Armin Rau - Mitglied der deutschen Plastischen Chirurgen Vereinigung

Ihr Klick aktiviert Jameda. Dadurch werden ggf. personenbezogene Daten an Jameda übermittelt.Außerdem werden Cookies gespeichert. Weitere Informationen in unserem Datenschutz.

Siegel laden

PHNjcmlwdCBzcmM9Imh0dHBzOi8vY2RuMS5qYW1lZGEtZWxlbWVudHMuZGUvd2lkZ2V0cy9zaWVnZWwvODEwOTUzODJfMS8xNTI5NTE0LyIgdHlwZT0idGV4dC9qYXZhc2NyaXB0IiBhc3luYz48L3NjcmlwdD48ZGl2IGlkPSJqYW1lZGEtd2lkZ2V0LWNvbnRhaW5lcjE1Mjk1MTQiIHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjpyZWxhdGl2ZTsgd2lkdGg6MjcycHg7IGhlaWdodDoxNjhweDsgbWFyZ2luOjE1cHg7IGJhY2tncm91bmQtaW1hZ2U6dXJsKGh0dHBzOi8vY2RuMS5qYW1lZGEtZWxlbWVudHMuZGUvcHJlbWl1bS93aWRnZXRzL19pbWFnZXMvdG9wMTAtdG9wMjAtYmcucG5nKTsgYmFja2dyb3VuZC1yZXBlYXQ6bm8tcmVwZWF0OyBmb250LWZhbWlseTpBcmlhbCwgSGVsdmV0aWNhLCBzYW5zLXNlcmlmOyBmb250LXNpemU6MTJweDsgbGluZS1oZWlnaHQ6MTVweDsiPjxkaXYgaWQ9ImphbWJ3IiBzdHlsZT0icG9zaXRpb246YWJzb2x1dGU7IHRvcDoxMXB4OyBsZWZ0OjEwOHB4OyB3aWR0aDoxNTJweDsgaGVpZ2h0Ojg4cHg7IG92ZXJmbG93OmhpZGRlbjsgd2hpdGUtc3BhY2U6bm9ybWFsOyI+PGRpdiBzdHlsZT0icG9zaXRpb246YWJzb2x1dGU7IHRvcDozMnB4OyBsZWZ0OjBweDsgY29sb3I6IzY2NjsiPkJld2VydHVuZyB3aXJkIGdlbGFkZW4uLi48L2Rpdj48L2Rpdj48ZGl2IHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjphYnNvbHV0ZTsgdG9wOjExMXB4OyBsZWZ0OjEwOHB4OyB3aWR0aDoxNTJweDsgaGVpZ2h0OjQwcHg7IG92ZXJmbG93OmhpZGRlbjsgZm9udC1zaXplOjExcHg7IGxpbmUtaGVpZ2h0OjEzcHg7Ij48YSBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy5qYW1lZGEuZGUvaGFtYnVyZy9hZXJ6dGUvcGxhc3Rpc2NoZS11LWFlc3RoZXRpc2NoZS1jaGlydXJnZW4vZmFjaGdlYmlldC8/dXRtX2NvbnRlbnQ9QldsYXN0JmFtcDt1dG1fc291cmNlPUt1bmRlbi1Ib21lcGFnZXMmYW1wO3V0bV9tZWRpdW09QmFkZ2VzJmFtcDt1dG1fdGVybT04MTA5NTM4MiZhbXA7dXRtX2NhbXBhaWduPUJhZGdlcyIgY2xhc3M9ImphbV9saW5rX2NoZWNrIiBzdHlsZT0iY29sb3I6Izg4ODsgdGV4dC1kZWNvcmF0aW9uOm5vbmU7IGJvcmRlcjowcHg7IGJhY2tncm91bmQtY29sb3I6dHJhbnNwYXJlbnQgIWltcG9ydGFudDsiIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIj48c3Ryb25nPlBsYXN0aXNjaGUgJmFtcDsgJkF1bWw7c3RoZXRpc2NoZSBDaGlydXJnZW48L3N0cm9uZz48YnI+aW4gSGFtYnVyZzwvYT48L2Rpdj48L2Rpdj4=

HABEN SIE FRAGEN?

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Rau

Portrait klein Dr. Armin Rau

    * Pflichtfelder

    KURZINFORMATION ZUM THEMA HIFU GESICHTSSTRAFFUNG MIT ULTRASCHALL

    Behandlungsdauer 30 – 150 Minuten
    Wiederholung nach ca. 8-12 Monaten

    Je nach den Regionen, die im Gesichts- und Halsbereich mit dem hochfokussierten Ultraschall behandelt werden sollen, dauert die Behandlung ca. 30-60 Minuten

    Sinnvoll ist eine Wiederholung der Ultraschallbehandlung nach 6 und 12 Wochen. Nach ca. 12 Monaten kann ein Auffrischungszyklus wiederholt werden.

    Eine absolute Kontraindikation für eine Behandlung mit hochfokussiertem Ultraschall sind Metall- und Silikonimplantate (Kinnimplantat) im Behandlungsbereich. Auch bei Patienten mit Herzschrittmacher und Blutkrankheiten sollte die Behandlung nicht durchgeführt werden.

    Für Patienten, die regelmäßig Cortison, antiallergische Medikamente oder sogar Zytostatika einnehmen, besteht eine relative Kontraindikation, da diese Präparate die Zellaktivität hemmen.

    Bei Patienten, die in den letzten 6 Monaten mit Hyaluronsäure-Fillern oder PDO- bzw. Milchsäurefäden behandelt wurden, können diese Substanzen durch die HIFU-Energie „aufgelöst“ werden.