News - Dr. Armin Rau

Wie entstehen Hamsterbacken, Hängebäckchen und Doppelkinn? Und wie werde Sie diese los?

WIE ENSTEHEN HAMSTER-/PAUSBACKEN?

So genannte Hamster- oder Pausbacken können durch einen hypertrophen Bichat-Wangenfettkörper und/oder durch subkutanes Fett über der Jawline verursacht werden. Sie können also einerseits genetisch bedingt sein, denn beim Bichat’schen Wangenfettkörper handelt es sich um so genanntes Baufett, welches je nach individueller Veranlagung vorhanden ist und daher von Zu- und Abnahme des Gewichts nur wenig beeinflusst wird. Andererseits können sie durch subkutanes Fett entstehen – zum Beispiel nach Gewichtszunahme.

WIE ENSTEHEN HÄNGEBACKEN?

Im Zuge der Alterung nehmen die Elastizität und Spannkraft der Haut ab. Dadurch kommt es z.B. im Bereich des Gesichts zu einem Absacken der Haut und somit auch der Wangen.

WIE ENSTEHT EIN DOPPELKINN?

Wie bei den Hängebacken kann zum Teil die Hautalterung die Entstehung eines Doppelkinns begünstigen. Wenn Elastizität und Spannkraft der Haut nachlassen, erschlafft die Haut unter dem Kinn. Zudem geht ein Doppelkinn auch häufig mit Übergewicht einher – dann bildet sich eine so genannte Speckfalte am Kinn. Dies und die Dehnung der Haut führen zu einem Doppelkinn. Selbst nach Gewichtsabnahme kann es sein, dass das Doppelkinn sichtbar bleibt, da durch die Fettansammlung die Haut überdehnt wurde. In einigen Fällen ist ein Doppelkinn auch genetisch veranlagt. Hat z.B. eine schlanke Person ein Doppelkinn, handelt es sich häufig um einen Gendefekt, der die Einlagerung von Fett unter dem Kinn verursacht.

HAMSTERBACKEN, HÄNGEBACKEN UND DOPPELKINN BEHANDELN

Neben einigen nicht operativen Methoden gibt es viele Möglichkeiten in der plastischen Chirurgie, um Hamsterbacken, Hängebacken oder ein Doppelkinn zu behandeln.

Wangenfett-Entfernung gegen Hamsterbacken

Die Wangenfett-Entfernung ist ein sanftes Gesichtscontouring, das für eine schmale und definierte Gesichtsform sorgt. Bei diesem Eingriff wird der Bichat-Wangenfettkörper entfernt – da es sich dabei um Baufett handelt, wird dieses auch nicht wieder nachgebildet. Je nach Ursache für die Hamsterbacken bietet es sich an, die Behandlung mit einer Fettabsaugung zu kombinieren.

Fettabsaugung im Wangen und/oder Kinnbereich 

Zur Behandlung von Hamsterbacken ist es manchmal notwendig, die Wangenfett-Entfernung mit einer Fettabsaugung zu kombinieren, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Dabei wird dann das so genannte subkutane Fett aus den Wangen schonend abgesaugt.

Um ein Doppelkinn zu entfernen, wird eine Fettabsaugung im Bereich des Kinns durchgeführt. Das eingelagerte Fett wird dabei durch feine Kanülen abgesaugt. Dieser recht kleine Eingriff liefert in der Regel sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Nach einer Fettabsaugung kann zusätzlich noch die überschüssige Haut gestrafft werden, sodass das Doppelkinn vollständig verschwindet.

HIFU zur Straffung von Hängebacken und Doppelkinn

Bei der nicht invasiven Therapie mit HIFU (Hochintensiver fokussierter Ultraschall) werden die gewünschten Areale mit Ultraschall behandelt. Dabei kommt es zu hohen Temperaturen in der Unterhaut und dem SMAS. Diese regen ihren natürliche Regenerations- und Heilungsprozesse an. Das Bindegewebe der Haut wird durch das stimulierte Wachstum wieder gestärkt und es kommt zu einem Straffungseffekt an den behandelten Arealen.

Ich berate Sie gerne ausführlich und persönlich zur optimalen Behandlung für Sie. Vereinbaren Sie Ihr unverbindliches Beratungsgespräch einfach telefonisch unter 040 – 4606 3344 oder per E-Mail praxis@dr-armin-rau.de.

Behandlungen in diesem Beitrag

Menü