News - Dr. Armin Rau
Brustvergrößerung mit Eigenfett, die natürliche Alternative zu Silikon - Dr. Armin Rau

Ungleiche Brüste nach der Schwangerschaft: Was Sie wissen sollten

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit im Leben einer Frau, die oft mit vielen körperlichen Veränderungen einhergeht. Eine der häufigsten Veränderungen betrifft die Brust.

Es ist wichtig zu wissen, dass ungleiche Brüste nach der Schwangerschaft für viele Frauen normal sind und keine gesundheitlichen Probleme verursachen. Dennoch können sie das Selbstwertgefühl beeinflussen.

In diesem Beitrag erklären wir, warum Brüste nach der Schwangerschaft manchmal ungleich werden und wie dies behandelt werden kann.

Veränderungen der Brust während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft unterliegt der weibliche Körper einem starken Anstieg der Hormone. Dies kann dazu führen, dass die Brüste größer und empfindlicher werden. Manche Frauen erleben bereits in dieser Phase eine Veränderung der Brustform und -größe.

Hormonelle Veränderungen

Die Hormone Östrogen und Progesteron beeinflussen das Brustgewebe und können zu einer Zunahme der Brustgröße führen.

Veränderungen der Brust während der Stillzeit

Wenn Sie Ihr Baby stillen, erlebt Ihre Brust weitere Veränderungen. Das Stillen selbst kann zu Asymmetrien und Größenunterschieden zwischen den Brüsten führen.

Milchproduktion

Die Produktion von Muttermilch erfolgt in den Brüsten. Während des Stillens kann eine Brust mehr Milch produzieren als die andere, was zu Ungleichgewichten führen kann.

Ungleiche Brüste nach der Schwangerschaft verstehen

Nach der Schwangerschaft haben viele Frauen mit ungleichen Brüsten zu kämpfen. Dies kann verschiedene Gründe haben, darunter:

Hormonelle Veränderungen

Die hormonelle Umstellung nach der Geburt kann dazu führen, dass sich die Brüste unterschiedlich verändern.

Gewichtsveränderungen

Schwankungen im Körpergewicht während der Schwangerschaft können ebenfalls asymmetrische Brüste verursachen.

Mögliche Schönheits-OPs zur Korrektur ungleicher Brüste

Wenn ungleiche Brüste nach der Schwangerschaft Ihr Selbstbewusstsein beeinträchtigen, gibt es Schönheits-OPs, die helfen können:

Brustvergrößerung

Eine Brustvergrößerung kann die Größe der kleineren Brust an die der größeren anpassen. Dabei werden Implantate verwendet, um Volumen hinzuzufügen.

Brustverkleinerung

Wenn eine Brust deutlich größer ist als die andere, kann eine Brustverkleinerung in Erwägung gezogen werden. Dieser Eingriff entfernt überschüssiges Gewebe.

Bruststraffung

Eine Bruststraffung kann helfen, Asymmetrien auszugleichen und die Position der Brustwarzen anzupassen.

Kombination von Verfahren im Mommy Makeover

Oft werden diese Eingriffe im Rahmen eines sogenannten Mommy Makeovers durchgeführt, bei dem mehrere Schönheits-OPs kombiniert werden, um verschiedene Körperregionen zu korrigieren. Mögliche Kombinationen sind zum Beispiel:

Brustvergrößerung und Bauchdeckenstraffung

Dies ist eine häufige Kombination, bei der die Brüste vergrößert oder gestrafft werden, während gleichzeitig eine Straffung der Bauchdecke erfolgt, um die Folgen der Schwangerschaft zu korrigieren.

Bruststraffung und Fettabsaugung

Eine Bruststraffung kann mit Fettabsaugung an anderen Körperstellen kombiniert werden, um eine schlankere Silhouette zu erreichen.

Ab wann kann man über eine Brust-Op nach der Schwangerschaft und Stillzeit nachdenken?

Abwarten der natürlichen Veränderungen

Es ist ratsam, nach der Stillzeit mindestens sechs Monate bis zu einem Jahr zu warten, bevor Sie über eine Brust-OP nachdenken. Dies ermöglicht es dem Körper, sich von den Schwangerschafts- und Stillveränderungen zu erholen und sich zu stabilisieren.

Abschluss der Familienplanung

Frauen, die noch weitere Kinder planen, sollten in Erwägung ziehen, mit der Brust-OP zu warten, da erneute Schwangerschaften erneute Veränderungen der Brustform und -größe mit sich bringen können.

Mehr über das Mommy Makeover erfahren