Eigenfetttransplantation zur Gesichtsbehandlung für Männer in Hamburg Eppendorf

Lipofilling mit körpereigenen Stammzellen zur Gesichtsverjüngung

Auch bei Männern hinterlässt die Zeit Ihre Spuren. Diese können durch körpereigene Regenerationszellen teilweise beseitigt werden und neben einer Verjüngung auch wieder Volumen zurückbringen.

Zwischen Fettzellen liegen Zellvorstufen, die sich zu Stammzellen entwickeln können. Dieser Prozess wird durch den Sauerstoffmangel der Zellen im Rahmen einer Fettabsaugung begünstigt.

Diesen Umstand macht man sich zu Nutze und injiziert aufbereitetes Fettgewebe in den Gesichtsbereich, damit die regenerativen Stammzellen dort zur Verbesserung der Hautqualität und somit zur Verjüngung beitragen können.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Lokalanästhetika Fettzellen schädigen und die Einheilrate damit verringern.

Um ein gutes Einheilen zu ermöglichen ist es daher sinnvoll, die Eigenfettentnahme und -transplantation in einer kurzen Allgemeinnarkose durchzuführen.

Das Fettgewebe wird unmittelbar während der Operation für die Transplantation bearbeitet und in den Stirn-, Wangen-, Ober- und Unterkieferbereich wie auch in Nasolabial- und Marionettenfalten eingebracht.

Das Endergebnis ist etwa nach 6 Wochen erreicht. Das eingeheilte Fettgewebe hält dauerhaft an. 

Wenn Sie weitere Details erfahren möchten, informieren wir Sie gerne persönlich.

Kurzinformation zum Thema Eigenfettunterspritzung

Behandlungsdauer60-90 Minuten
Gesellschaftsfähignach 10 - 14 Tagen

Wie Sie uns erreichen können:
Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon: 040 - 4606 3344
Fax: 040 - 4606 3443
E-Mail: praxis @ dr-armin-rau.de
Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Hamburg auf  jameda
06/2018