Bruststraffung

Bruststraffung bei Männern in Hamburg Eppendorf

Gewebereduktion im Brustbereich

Starke Gewichtsabnahme führt auch bei Männern häufig zu ausgeprägten Haut-Weichteil-Überschüssen im Brustbereich. Ähnlich wie bei der Gynäkomastie stehen für die Mastopexie beim Mann verschiedene Techniken zur Verfügung.

Operationsverfahren

Bei mäßig hängenden Männerbrüsten kann eine narbensparende Straffung kreisförmig um den Warzenhof herum durchgeführt werden. Dabei wird ein 2 - 3 cm breiter Oberhaut Streifen entfernt und der äußere längere Wundrand auf den kürzeren inneren Wundrand plissiert. Dadurch entsteht lediglich eine kreisförmige Narbe um die Areola herum. 

Bei stärker ausgeprägten Hautüberschüssen müssen Narben ähnlich wie bei der weiblichen Bruststraffung (mit einer Stegnarbe oder ankerförmig) in Kauf genommen werden. Die Bruststraffung bei Männern unterscheidet sich von denen bei Frauen im deutlich kürzeren Inframammar-Nippel-Abstand. Der natürliche Abstand zwischen Unterbrustfalte und Brustwarze beim Mann ist ca. 3 - 4 cm lang, während bei Frauen ca. 6 cm lange Stege angelegt werden.

Kurzinformation zum Thema Bruststraffung

OP-Dauerca. 2 Stunden
AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthalt2 Nächte
Mieder6 Wochen
Rekoncaleszenz3-5 Tage
Sportnach 6 Wochen

Wie Sie uns erreichen können:
Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon: 040 - 4606 3344
Fax: 040 - 4606 3443
E-Mail: praxis @ dr-armin-rau.de
Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Hamburg auf  jameda
06/2018