Bauchdeckenstraffung bei Männern in Hamburg Eppendorf

Abdominoplastik für einen festen und straffen Bauch

Bei Männern sind massive Gewichtsreduktionen meist Ursache für ausgeprägte Haut-Weichteilüberschüsse im Bauchbereich. Diese führen häufig zu einem eingeschränkten Selbstwertgefühl. Selbst intensive sportliche Betätigung reduziert selten das Bauchfettschürzengewebe.

Operationsmethode

Bei der Bauchdeckenplastik wird der Haut-Weichteilüberschuss zwischen Nabel und Schamhügel entfernt. Der Nabel verbleibt dabei an seiner Basis in der ursprünglichen Position. Für einen spannungsfreien Wundverschluss wird die Bauchdecken zwischen Nabel und Rippenbogen vier Querfinger breit mobilisiert. Wichtig ist hierbei die Erhaltung der für die Durchblutung der oberen Bauchdecke zuständigen Blutgefäße (Perforatoren).

Um maximal viel Hautüberschuss entfernen zu können, werden die Patienten auf dem Operationstisch wie beim „Klappmesser“ in Hüfthöhe gebeugt, damit ein spannungsfreier Wundverschluss möglich ist. Auch der Überschuss im Schamhügelbereich wird dabei entfernt.

Wichtig ist, dass die Narbe im Badehosenniveau zu liegen kommt. Der untere Wundrand ist daher kürzer als der obere; durch eine spezielle Nahttechnik werden die Wundränder plissiert. Außerdem wird der Nabel in den nach unten verschobenen oberen Haut-Weichteilmantel neu eingepasst. Anders als ovale und nach oben eingezogene Bauchnabel bei Frauen sollte der männliche Nabel rund geformt sein.

Zur Vermeidung von Wundwasseransammlungen werden Silikondrainagen in die abdominelle Wundhöhle eingelegt. Diese verbleiben je nach Sekretionsmenge für einige Tage.

Ein Kompressionsmieder sollte zur Unterstützung der Körperformung für 6 Wochen Tag und Nacht getragen werden. Zum Duschen und Waschen desselben kann dieser natürlich stundenweise abgelegt werden.

Kurzinformation zum Thema Bauchstraffung

OP-Dauer2 Stunden
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthalt2 Nächte
Mieder6 Wochen
Rekoncaleszenz7-10 Tage
Sportnach 6 Wochen

Wie Sie uns erreichen können:
Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon: 040 - 4606 3344
Fax: 040 - 4606 3443
E-Mail: praxis @ dr-armin-rau.de
Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Hamburg auf  jameda
06/2018