Schlupfwarzen / Hohlwarzen Operation in Hamburg Eppendorf

Dauerhafte Korrektur eingezogener Brustwarzen (Nippel)

Schlupf- und Hohlwarzen nennt man Brustwarzen, die nach innen gerichtet sind. Frauen fühlen sich dadurch oft verunsichert - nicht nur aus ästhetischen Gründen. Hohl- und Schlupfwarzen beeinträchtigen auch die Stillfähigkeit, da sie durch ein zu kurzes Milchgangsystem verursacht werden. Hohlwarzen können im Gegensatz zu Schlupfwarzen nicht erigieren. 

Bei der Schlupf- und Hohlwarzenkorrektur wird ein kleiner Schnitt unterhalb der Brustwarze angelegt. Von hier werden die Milchgänge durchtrennt, damit die Brustwarze „ausgestülpt“ werden kann. Das so genannte Formgedächtnis der Lederhaut würde ohne eine Tabaksbeutelnaht zum Zurückschlupfen der Nippel führen. Diese fortlaufende Naht wird durch eine Hautnaht ergänzt, die nach 10 – 14 Tagen entfernt wird.

Für 6 Wochen postoperativ sollte ein gekürztes Stillhütchen getragen werden, um einen mechanischen Schutz gegen den Druck vom BH zu gewährleisten.

Info zum Thema: Brustvergrößerung Hamburg

Wie Sie uns erreichen können:
Centrum für innovative Medizin
Haus C, 1. Stock
Falkenried 88, 20251 Hamburg

Telefon: 040 - 4606 3344
Fax: 040 - 4606 3443
E-Mail: praxis @ dr-armin-rau.de
Fachärzte für Allgemeinchirurgie
in Hamburg auf jameda

Kurzinformation zum Thema Schlupfwarzen

OP-DauerCa. 30 Minuten
BetäubungLokalanästhesie
Duschen Nach 3 Tagen
SportNach 6 Wochen

PRAXISEINDRÜCKE

Gewinnen Sie einen Einblick in unsere Praxis